Zitieren und verlinken

Aus Bloghandbuch

Wechseln zu: Navigation, Suche

Zitieren und verlinken sind grundsätzliche Fähigkeiten, die Du beherrschen solltest. Gerade wenn du auch publizierst (in einem Blog beispielsweise). Das ist nicht schwer und entspricht häufig auch dem analogen Zitieren und der Quellenangabe (Verlinken), wie man es aus der Literatur kennt.


Warum zitieren?

Zitate sind ein gutes Mittel um Diskussionen anzustoßen, die eigene Meinung zu bekräftigen oder Gegenargumente abzuschwächen. Findest du im Internet eine treffliche Aussage zu einem interessanten Thema, kannst du dies als Ausgangspunkt für einen neuen Beitrag verwenden. Zitate bilden zusammen mit dessen Verlinkung die Möglichkeit, Themen breiter und über mehrere Stellen im Netz zu diskutieren.


Urheberrecht beim Zitieren

Gesetzlich ist das Zitieren im Icon Wikipedia De.gifUrheberrechtsgesetz geregelt. Dort findet sich aber keine klare Aussage, wie lang ein Zitat sein darf und ab wann es sich schon um eine Urheberrechtsverletzung handelt. Klar ist jedoch, dass du nicht seitenweise ohne Zustimmung des Urhebers Sachen übernehmen kannst.

Ich würde dir daher empfehlen:

  • Zitiere nur so viel wie nötig und wo es Sinn macht! Bei Zitaten geht es immer um eine bestimmte Kernaussage.
  • Mache das Zitat als solches kenntlich! Dazu weiter unten mehr.
  • Vergiss nicht auf die Quellenangabe! Von wem und wo hast du zitiert.
  • Verlinke deine Quellen! Wenn das Zitat aus dem Internet stammt, solltest du auch immer zu der Quelle verlinken, wo du das Zitat her hast.

Wenn du dich an diese Punkte hältst, solltest du dich immer im gesetzlichen Rahmen bewegen und kannst somit problemlos in deinem Blog mit Zitaten arbeiten.


Zitate kenntlich machen

Ein wichtige Punkt beim Zitieren ist, Zitate als solche kenntlich zu machen. Das machst du indem du Zitate generell immer unter Anführungszeichen setzt. Zur besseren Hervorhebung kannst du die Schriftart auch noch auf kursiv setzen.


Das blockquote-Element

In Wordpress gibt jedoch schon Element, dass die Kenntlichmachung für dich übernimmt: blockquote

Mit diesem Element kannst du sowohl in der visuellen Ansicht, als auch in der HTML-Ansicht, wenn du einen Beitrag schreibst.


Zitate1.png


In der visuell Ansicht wird das durch das Zitat-Symbol (die Anführungszeichen) dargestellt. . Wenn du ein Zitat in deinen Beitrag kopiert hast, markiere es und klicke auf das Zitat-Symbol. Wordpress hat jetzt für dich das Zitat entsprechend formatiert.

In der HTML Ansicht arbeitest du wieder mit dem HTML-Code für Zitate. Das entsprechende HTML Element heißt blockquote. Das Zitat wird einfach mit dem blockquote Start- und Endtag umschlossen und der Text ist entsprechend als Zitat formatiert. Das geht auch in dem du das Zitat markierst und auf die b-quote Schaltfläche klickst.

Die solltest, wie auch oben schon angesprochen, unter jedes Zitat eine Quellenangabe machen, am Besten auch gleich mit Verlinkung.