Widgets

Aus Bloghandbuch

Wechseln zu: Navigation, Suche
Widget1.png

Widgets in Wordpress sind Elemente, die sich in die grafische Oberfläche einfügen. In diesen Elementen können Text, Feeds, Bilder und andere Inhalte eingebunden werden

Der Vorteil von Widgets ist, dass sie sich sehr leicht in der bestehenden Wordpress-Oberfläche einfügen und mit Inhalt füllen lassen. Du brauchst keine Programmierkenntnisse dafür und kannst so ganz einfach das Erscheingungsbild deines Blogs anpassen.

Widgets in Worpress Blogs befinden sich meist in der Sidebar links oder rechts und sind statische Elemente. Das heisst: im Gegensatz zu deinen Blogartikeln, bei denen der Aktuellste immer als erstes angezeigt wird, bleiben Widgets immer an der gleichen Stelle.


Widgets einfügen

Alle Optionen um Widgets zu erstellen, löschen und deren Inhalt zu ändern, findest Du im Menüpunkt: Design -> Widgets


Widget2.png


Hier siehst Du eine Reihe vorgefertigter Widgets, die sich je nach Wordpress-Installation unterscheiden können. Zu jedem Widget gibt es eine kurze Beschreibung, was dieses macht. Um ein Widget auf Deinem Blog zu aktivieren, ziehst Du es einfach in die rechte Leiste (Drag&drop).


Widget3 .png


Sollte Dir die Anordnung der Widgets nicht gefallen, kannst Du jederzeit die aktiven Widgets in der rechten Seitenleiste nach oben oder unten verschieben.

Widgets entfernen

Aktive Widgets in Wordpress zu entfernen ist denkbar einfach. Du ziehst einfach das entsprechende Widget aus der rechten Seitenleiste hinaus.


Widget4 .png


Damit ist das Widget nicht endgültig gelöscht, sondern nur deaktiviert und im Blog nicht mehr sichtbar. Solltest Du dich später dazu entschließen, das Widget doch wieder anzeigen zu wollen, ziehst Du es einfach wieder in die rechte Seitenleiste.

Widgets bearbeiten

Bei jedem Widget hast Du auch die Möglichkeit, diese Anzupassen. Zumeist lässt sich die Überschrift und bestimmte, auf das Widget zugeschnittene Optionen ändern.

Um das zu machen, klickst Du einfach auf den Pfeil des Widgets und siehst dort die Einstellungsmöglichkeiten.


Widget5 .png


In diesem Fall kannst Du die Überschrift frei wählen und hast 3 Auswahlmöglichkeiten zur Darstellung des Kategorie-Widgets. Ein Klick auf Speichern, sichert die Einstellungen und übernimmt diese im Blog.


Widget6 .png

Widgets mit anderen Inhalten befüllen

Es gibt auch die Möglichkeit, Widgets mit anderem Inhalt als vorgegeben zu befüllen. Zwei wesentliche Wege sollen kurz vorgestellt werden.


Text-Widget

Widget7 .png


Das Text-Widget, eignet sich, wie der Name vermuten lässt, vornehmlich für Text. Man kann aber durchaus auch andere Inhalte darin einbinden. Bilder beispielsweise.

Um das zu Erreichen brauchst du rudimentäre HTML-Kenntnisse. Das Widget kann nämlich auch mit HTML-Code umgehen. Um ein Bild einzubinden, musst Du nur die Bildadresse und den entsprechenden HTML-Befehl wissen, um Bilder anzuzeigen. Das sieht dann ungefähr so aus:


Widget8 .png


Ein Bild in HTML einbinden, funktioniert mit folgendem Befehl:

<img src="http://...">

(Zwischen den Anführungszeichen, steht die Bildadresse)

Neben Bildern lassen sich natürlich auch andere Inhalte einbinden.

Man sollte jedoch auch immer darauf bedacht sein, nicht zu viele Widgets zu verwenden, da dies sehr schnell unübersichtlich wird und auch die Zeit bis die Seite geladen ist, verlangsamen kann.


Ein Tipp:
Wenn Du Veränderungen in einem Widget vorgenommen hast, kannst Du jederzeit Deine Änderungen anschauen, indem Du die Hauptseite deines Blogs neu lädst.

RSS-Widget

Mit dem RSS-Widget lassen sich ganz einfach RSS-feeds einbinden. Egal ob eigener Feed oder irgendein "fremder" Feed. So lassen sich beispielsweise, sinnvoll aktuelle Informationen von Partnerblogs einbinden.


Widget9 .png


Du ziehst das RSS-Widget wieder in die rechte Seitenleiste, klickst auf den Option-Pfeil und siehst dann schon deine Optionen. Du brauchst zumindest die Feed-Adresse, damit das Widget funktioniert. Titel und die anderen Einstellungen sind optional.

Voreingestellt ist, dass die letzten 10 Artikel aus dem Feed angezeigt werden, was beliebig verändert werden kann.


Das RSS-Widget sieht dann in der Sidebar im Blog so aus:

Widget10.png


Wenn Du "Artikel Inhalt anzeigen" auswählst, wird nicht nur die Artikelüberschrift, sondern auch der Inhalt angezeigt. Das wirkt jedoch sehr schnell unansehnlich und sollte nur im Ausnahmefall aktiviert werden. Die Optionen für Autor und Datum anzeigen sind Geschmackssache.