Recherche im Datenverarbeitungsregister

Aus Bloghandbuch

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Datenverarbeitungsregister (DVR) ist ein öffentliches Register, in das wir alle kostenlos Einsicht nehmen können. In dieses Register müssen ua. unsere Arbeitgeber (Unternehmen, Vereine, Behörden, ...) solche datenverarbeitende Systeme melden und eintragen, die

  • personenbezogene Daten verarbeiten und
  • nicht unter "Standardanwendungen" fallen.


Recherche im DVR

In dieses Datenverarbeitungsregister können wir online Einblick nehmen und z.B. Recherchieren, welche datenverarbeitenden Systeme unsere Arbeitgeber gemeldet haben.

► Formular zu DVR-Recherche.


DVR Recherche.png


Gesucht werden kann mit der "DVR-Nummer", die wir in aller Regel auch auf Lohnzetteln, Briefköpfen oder -füßen und auf Websites von Unternehmen, Behörden, Vereinen usw. finden. Das Suchergebnis ist dann eindeutig.

Suchen können wir außerem nach Firmenbezeichungen wie "Siemens". In diesen Fällen werden wir oft mehrere Suchtreffer vorfinden.
Achtung: in den Ergebnissen können "gestrichene" (nicht mehr existierende) Firmen aufscheinen. Manchmal müssen wir bei Betrieben mit mehreren Rechtspersonen genau schauen, welche Treffer wir anklicken bzw dass wir uns alle gesuchten Firmenteile finden.


Was sind diese Standardanwendungen?

Solange ein datenverarbeitendes System nicht über das definierte Maß einer "Standardanwendung" hinausgeht, erspart sich das Unternehmen (Behörde, Verein, ...) eine Meldung beim DVR machen zu müssen.

Eine Liste der nicht meldepflichtigen Standardanwendungen wird in der "Verordnung des Bundeskanzlers über Standard- und Musteranwendungen nach dem Datenschutzgesetz 2000" bestimmt und immer wieder aktualisiert.

Pro Standardverarbeitung für den Zweck X oder Y, also z.B. ein "Vereinsregister" oder "Datenübermittlung im Konzern", ist festgelegt, welche Daten verarbeitet werden dürfen, damit das System noch als Standardanwendung gilt. Werden darüber hinaus weitere personenbezogene Daten verarbeitet, handelt es sich nicht mehr um eine Standardanwendung und ein solches System ist verpflichtend im Datenverarbeitungsregister zu melden und zu beschreiben.

Wo finde ich, was als Standardanwendungen gilt?

Die Liste und Festlegung der Standardanwendungen sind als PDF (mit über hundert Seiten) auf der Website der Datenschutzbehörde nachzulesen. Da dieses Dokument regelmäßig aktualisiert wird, wird es am besten dort heruntergeladen.