Kommentare

Aus Bloghandbuch

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kommentare1.png

Kommentare sind eine wesentliches Werkzeug in Blogs. Sie dienen zum Austausch, zur Diskussion, als Ideengeber und beleben den Gesamtauftritt. Kommentare können die inhaltliche Ebene deines Blogs ungemein bereichern. Dazu solltest du auch auf eine gewisse "Kommentarkultur" achten. Auf interessante und hilfreiche Kommentare sollte immer eingegangen werden. Sei es nur mit einem "Danke" als Antwort. Unerwünschte oder beleidigende Kommentare sollten als Spam markiert und gelöscht werden.Zum Thema Spam und wie man damit umgehen kann, wird es noch einen gesonderten Beitrag geben.

Bei kritischen oder missverständlichen Kommentaren gilt es abzuwägen. Hat jemand einen Absatz in deinem Beitrag falsch interpretiert? Dann eignen sich Kommentare bestens zum Richtigstellen! Wird einfach nur zusammenhanglos irgendwas dahin kommentiert, kann man sich überlegen, ob man sowas in seinem Blog haben will. Wichtig ist jedoch sich mit Kritik auseinander zu setzen und diese nicht von seinem Blog fern zu halten. Das Auseinandersetzen mit Kritik vermittelt auch eine gewisse Ernsthaftigkeit und Aufgeschlossenheit der Leserschaft gegenüber.


Kommentare verwalten

Standardmäßig befindest Du dich bei «Alle». Du siehst hier eine Zusammenfassung aller abgegebener Kommentare, von wem sie stammen, den Kommentar selber und bei welchem Artikel ein Kommentar abgegeben wurde. Wenn Du mit der Maus über einen Kommentar fährst, werden unterhalb des Kommentartextes weitere Einstellungsmöglichkeiten für den Kommentar eingeblendet.


Kommentare2.jpg


So kannst Du einen Kommentar:

  • Zurückweisen: wird als Unerledigt markiert,
  • Antworten: von hier aus eine Antwort auf den Kommentar verfassen,
  • QuickEdit: den Kommentar schnell nachbearbeiten,
  • Bearbeiten: den Kommentar im Detail nachbearbeiten
  • Historie: zeigt Dir die Historie zu dem Kommentar an,
  • Papierkorb: den Kommentar in den Papierkorb verschieben,
  • Spam: den Kommentar als Spam (unerwünscht) markieren.

Alle diese Funktionen sind auch wieder von Deiner Benutzerrolle abhängig. Hast Du nur wenige Benutzerrechte, kannst Du nur Kommentare verwalten, die zu Deinen Beiträgen abgegeben wurden. Kommentare zu Beiträgen von anderen Mitautoren kannst Du Dir nur ansehen, aber nicht verwalten. Hast Du Admin-Rechte, kannst Du natürlich alle Kommentare verwalten. Ob Du Kommentare verwalten kannst oder nicht, siehst Du ganz leicht, ob sich ein Kästchen links neben dem Kommentar befindet oder nicht.


Sammelaktionen

Mit Sammelaktionen kannst Du die gleiche Aktion auf mehrere Kommentare gleichzeitig anwenden. Also Kommentare als Spam markieren oder genehmigen beispielsweise.


Kommentare3.png


Dazu setzt Du einfach die Häckchen vor den entsprechenden Kommentaren und wählst dann aus den Sammelaktionen die gewünschte Option aus und klickst dann auf Anwenden.


Suche

Du kannst auch alle Kommentare durchsuchen. Dazu gibtst Du einfach den Suchbegriff ein (ein Thema oder eine Person bspw.) und klickst auf Kommentare suchen.


Kommentare4.png


Du kannst auch alle Kommentare "manuell" durchschauen. Dazu benutzt Du die Seitennavigation unter der Suche. Der einfache Pfeil bringt Dich zur nächsten bzw. vorigen Seite. Mit dem Doppelpfeil gelangst Du zur letzten bzw. ersten Seite.


Kommentare löschen und freischalten

Wenn Dir die Übersichtsseite «Alle» zu unübersichtlich ist oder Du nur bestimmte Kommentare angezeigt bekommen willst, kannst Du auch mit den Schaltflächen oben durch deine Kommentare navigieren. Das macht vor allem Sinn, wenn in Deinem Blog regelmäßig und oft kommentiert wird.


Kommentare5.png


Die Schaltfläche «Unerledigt» zeigt Dir Kommentare an, die noch auf eine Moderation warten. Das heißt, diese Kommentare sind aus unterschiedlichen Gründen hier gelandet (weil Du neue Kommentatoren beispielsweise nicht standardmäßig zulässt oder weil Du einen Kommentar zurückgewiesen hast). Hier kannst Du diese Kommentare freischalten, so das sie von allen gelesen werden können oder ihn löschen, wenn er Dir unangemessen erscheint.

«Genehmigte» zeigt Dir alle Kommentare an, die veröffentlicht wurden. Hier kannst Du nachträglich noch Kommentare bspw. als Spam markieren, falls versehentlich doch mal ein unerwünschter Kommentar veröffentlicht wurde.

Bei «Spam» werden Dir alle Kommentare angezeigt, die Du selber oder das System automatisch als Spam, also unerwünschten Kommentar, markiert hat. Hier kannst Du entscheiden, ob Du diese Kommentare Endgültig löschen möchtest oder als Kein Spam markieren und somit veröffentlichen möchtest. Es lohnt sich in jedem Fall hier hin und wieder vorbei zu schauen, da die automatische Spamerkennung des Systems nicht immer 100%-ig funktioniert und vereinzelt Kommentare als Spam markiert werden, die eigentlich kein Spam sind.

Im «Papierkorb» sind alle Kommentare die Du zu einem früheren Zeitpunkt in den Papierkorb gelegt hast. Hier kannst Du alle Kommentare Endgültig löschen oder Wiederherstellen.


Pings

Kommentare6.png


Pings sind eigentlich nur Benachrichtigungen, die Dir zeigen wenn jemand anders Dein Blog oder einen Deiner Artikel bei sich verlinkt hat. Es wird Dir meist nur die URL angezeigt, die verlinkt wurde oder ein sehr kleiner Textausschnitt. Um auf den ganzen Beitrag zu kommen, der dich verlinkt hat, klicke auf die URL von dem Verfasser.


Kommentare7.png


Um Dir nur die Kommentare oder nur die Pings anzeigen zu lassen, verwende die Filterfunktion. Hier kannst Du auswählen ob Du alles, nur Kommentare oder nur Pings sehen möchtest. Klicke dann noch auf Filter.