Google-Dienste

Aus Bloghandbuch

Wechseln zu: Navigation, Suche

Google ist bei Weitem nicht mehr nur ein Suchmaschinenanbieter. Der US-Konzern stellt mittlerweile eine Vielzahl an Diensten und Plattformen zur Verfügung, die sich auch sinnvoll für gewerkschaftliche und ArbeitnehmerInnen-Zwecke einsetzen lassen.

Alle hier aufgelisteten Google-Dienste sind Webdienste. Das heißt, unabhängig wo man sich befindet, lassen sich all diese Dienste an jedem Computer mit Internetanschluss verwenden. Besonders mit der immer stärkeren Verbreitung von Smartphones und Tablets erfreuen sich diese Webdienste immer größerer Beliebtheit.

Welche Dienste man am Ende nutzt oder nicht, hängt stark von dem jeweiligen Anwendungsfall ab. Hier eine kleine Auflistung an potentiell brauchbaren Google-Diensten:

Google Suche

....


Google News

auch Google Nachrichten genannt, ist ein Nachrichtenaggregator dessen deutschsprachige Version Nachrichten aus mehr als 700 Quellen zusammenträgt. Google News bereitet Nachrichten nicht auf, sondern stellt diese nur anhand eines eigenen Algorithmus aus verschiedenen verfügbaren Quellen zusammen. Damit lassen sich aktuelle Ereignisse schnell und quellenreich verfolgen.

Googlenews logo.png

news.google.com


Youtube

Youtube ist die größte Videoplattform im Internet. NutzerInnen können neben dem Anschauen von Videos, diese auch bewerten, kommentieren, auf der eigenen Seite Einbetten und eigene Videos hochladen. Mit Youtube kannst Du deine Öffentlichkeitsarbeit um den Faktor Videopräsenz ergänzen und hast so die Möglichkeit, deine Arbeit vielschichtiger zu vermitteln.

Youtube logo.png

de.youtube.com


Feedburner

Feedburner ist ein sogenannter Feed-Manager. Es lassen sich RSS-Feeds erstellen und es gibt eine Reihe an Management Tools für Blogger, Podcaster und anderen ErzeugerInnen von Webinhalten. Im Beispiel zur Einrichtung eines Email-Abos, ist ein konkreter Anwendungsfall von Feedburner erklärt.

Feedburner logo.gif

feedburner.google.com


GMail

GMail ist ein kostenloser E-Mail-Dienst von Google. Neben den üblichen Mail-Funktionen bietet GMail auch mehrere Gigabyte Speicherplatz und eine Weboberfläche, mit der sich Mails von jedem beliebigen Computer, auch ohne extra Mailprogramm, verwalten lassen.

Gmail logo.png

mail.google.com


Google Übersetzer

auch Google Translate genannt, ist ein Dienst der einzelne Worte, Texte oder ganze Webseiten maschinell übersetzt. Zur Zeit werden mehr als 60 Sprachen unterstützt. Wobei je nach Sprache und Komplexität des Textes unterschiedlich gute Übersetzungen geliefert werden.

Googletranslate de.png

translate.google.com


Google Kalender

Mit dem Kalender von Google lassen sich Termine und Erinnerung online verwalten. Gerade wenn man an unterschiedlichen Computern arbeitet und oft unterwegs ist, ist der Google Kalender ein sinnvoller Dienst, da nicht unterschiedliche Kalenderprogramme auf unterschiedlichen Computern synchron gehalten werden müssen.

Googlekalender logo.png

calendar.google.com


Google+

Google+ ist das soziale Netzwerk von Google. Im Gegensatz zu Facebook hat es nicht ganz so viele Nutzer. Aber Besonderheiten wie die Freundeskreise oder Hangouts machen es dennoch zu einem beliebten Dienst.

Google+ logo.png

plus.google.com


Google Reader

Der Reader von Google ist ein Feedreader, der das Verwalten, Lesen und Abonnieren von Feeds übernimmt.

Hinweis: Der Google Reader wird mit 1. Juli 2013 eingestellt! Alternativen dazu werden rechtzeitig hier im Bloghandbuch zu finden sein.

Googlereader logo.png

reader.google.com