Daten importieren und exportieren (Wordpress)

Aus Bloghandbuch

Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Datenimport und -export versteht man, die Möglichkeit, Daten die in einem System produziert wurden, aus diesem System herausziehen und in einem anderen System wieder einpflegen zu können.

Ein Beispiel dafür ist, wenn du von einer Blogplattform auf eine andere wechseln möchtest. Der Datenimport und -export ermöglicht es, dass du die bestehenden Artikel, Kommentare, etc. sehr einfach auf die neue Blogplattform übersiedeln kannst.

Das funktioniert bei modernen Blogsystemen, wie Wordpress, sehr einfach und fast vollständig automatisch.


Warum ist das wichtig?

Durch den schnellen technischen Wandel passiert es immer wieder, dass auch große Systeme irgendwann von der Bildfläche verschwinden können. Wenn du dann deine Daten nicht aus dem alten System herausholen kannst, war die ganze Arbeit umsonst.

Dabei ist es auch wichtig, dass die exportierten Daten in einem standardisierten und offenen Format ausgegeben werden. Ist das nicht der Fall, kann es sehr leicht passieren, dass es in Zukunft keine Möglichkeit mehr gibt diese Daten auszulesen. Liegen die Daten in einem offenen Standard vor, ist die Chance gut, dass diese auch noch in ein paar Jahrzehnten problemlos ausgelesen und ggf. in andere modernere Formate umgewandelt werden können.

Anmerkung: um Daten in Wordpress importieren oder exportieren zu können benötigst Administratorrechte!


Daten exportieren

Angenommen du möchtest von einem Wordpress-System, das nicht mehr benutzt und gewartet wird, auf ein neues Wordpress-System umziehen, dann kannst du wie folgt vorgehen:

Als ersten Schritt wirst du deine bestehenden Daten exportieren. Gehe dazu auf der Rückseite deines Blogs auf Werkzeuge, dann auf Daten exportieren.

Hier kannst du entscheiden, ob alles exportiert werden soll oder nur bestimmte Sachen. Im Regelfall wirst du aber alle Daten umziehen wollen. Klicke also auf Export-Datei herunterladen.


Export1.png


Es wird nun eine sogenannte Icon Wikipedia De.gifXML-Datei erstellt und auf deinen Computer gespeichert. Merke dir wohin du die Datei gespeichert hast, du wirst sie beim Import der Daten wieder brauchen.

Damit hast deine Wordpress Daten exportiert und kannst diese nun in einem neuen System wieder einspielen (importieren).


Daten importieren

Daten in ein Wordpress-System zu importieren ist mittlerweile auch eine recht einfache Angelegenheit. Dazu gehst auf der Rückseite des Wordpress Blogs auf Werkzeuge und Daten importieren.


Import1.png


Hier werden dir schon ein paar Importer vorgeschlagen. Importer sind kleine Programme, die sich um den automatischen Import von Daten kümmern. Du brauchst also nicht viel zu machen, außer ein bei Klicks. Möchtest du von einem alten Wordpress System hierher importieren, installiere einfach den WordPress Importer.


Import2.png


Klicke nach der erfolgreichen Installation auf Plugin aktivieren und Import starten.


Import3.png


Hier musst du eine Datei auswählen. Das ist die XML-Datei, die du beim Datenexport auf deinen Computer gespeichert hast. Wähle diese Datei aus und klicke auf Datei aktualisieren und importieren.

Mit diesen einfachen Schritten solltest du jetzt in der Lage sein, von einem alten Wordpress auf ein neues zu wechseln, ohne deine alten Daten zu verlieren. Natürlich funktioniert das ähnlich auch mit anderen Blogplattformen wie Blogger oder Tumblr.