Captcha

Aus Bloghandbuch

Wechseln zu: Navigation, Suche

Captchas wurden eingeführt, um Spam in Gästebüchern, Foren, Kontaktformularen, etc. zu bekämpfen. CAPTCHA steht dabei für Completely Automated Public Turing-Test to Tell Computers and Humans Apart.

Wörtlich übersetzt und ausgeschrieben bedeutet Captcha also:
Vollautomatischer öffentlicher Icon Wikipedia De.gifTuring-Test, um Computer und Menschen zu unterscheiden“.

Dazu muss man wissen, dass Spam in Formularen nicht von Hand eingetragen wird, sondern von so genannten Robots (Bots). Das sind Computerprogramme, welche eine Seite nach Formularen durchsuchen und dann ihren Spam einfüllen und das Formular automatisch absenden.

Captchas sollen das verhindern. Es wird dem Benutzer eine zufällige Buchstaben- und Zahlenkombination angezeigt, die von Robots nicht automatisch erkennbar ist.


I m a Captcha.png


Wenn die Benutzerin diese Buchstaben- und/oder Zahlenkombination richtig eingibt, hat sie sich als Mensch authentifiziert. Damit lassen sich also automatisierte Spamangriffe verhindern. Was Captchas nicht überprüfen können, ist ob du als Mensch irgendwelchen Spam oder Blödsinn in das Formular eingetragen hast.

Nachteil dieser Captchas ist, dass diese oft auch für Menschen nur schwer erkennbar sind.

Captchas werden aber vermehrt so eingesetzt, dass wenn man sich beim lesen schwer tut, ein neues Captcha laden kann und ohne das ganze Formular neu zu laden und damit möglicherweise alle bereits eingetragenen Daten zu verlieren. Das erkennst du an dem runden Pfeil.


Captcha2.png


Ein weiterer Schritt in die Richtung ist die Sprachausgabe des Captchas. Das erkennst du an dem Lautsprecher-Symbol. Das hängt vor allem damit zusammen, solche Maßnahmen auch für Menschen mit Behinderung benutzbar zu machen. (Stichwort Icon Wikipedia De.gifAccessibility bzw. barrierefreier Zugang im Internet)