Benutzerberechtigung

Aus Bloghandbuch

Wechseln zu: Navigation, Suche

Es gibt 5 Stufen von Berechtigungen, über die definiert wird, welche Funktionen ein(e) eingeloggte NutzerIn im Blog ausführen darf und welche nicht.
Die Berechtigungen werden beim Einladen in ein Blog den Benutzerkonten zugewiesen:


Administrator

Mit der Benutzerberechtigung "Administrator" kann man naturgemäß alles.

Man hat volle Funktionskontrolle über Beiträge und die statischen Seiten, über die Kommentare, die Benutzer, das Layout und die Einstellungen des Blogs.

Letztlich hat nur ein Administrator die Möglichkeit, ein Blog "zu killen", d.h. zu löschen.

Editor (Redakteur)

Mit der Berechtigung "Editor" hat man volle Befugnisse über alle Beiträge, Seiten und Kommentare.
D.h., als Editor kann man nicht nur Beiträge schreiben und freischalten, sondern auch alle schon geschriebenen Beiträge weiter bearbeiten, korrigieren, freischalten oder in der Zeitmarke verschieben und schließlich auch löschen.

Als Editor kannst Du also alle inhaltlichen Ebenen bearbeiten, nicht aber das Layout oder die Einstellungen bearbeiten.

Author (Autor)

Als "Author" kannst Du nicht alle Beiträge bearbeiten und löschen, sondern nur Deine eigenen Beiträge. Du kannst also Beiträge erstellen und sie Online stellen.
Als "Author" kannst Du Dateien für Deine eigenen Beiträge hochladen und einbinden.

D.h., die Benutzerberechtigung "Author" ermöglicht das Schreiben von eigenen Beiträgen, die man dann auch weiter bearbeiten und gegebenenfalls löschen kann. Auf fremde Beiträge oder erst recht auf Seiten etc. hat man keinen Zugriff.

Contributor (Mitarbeiter)

Mit der Benutzerberechtigung "Contributor" wärst Du auf andere (Editoren oder Administratoren) angewiesen, um Beiträge Online stellen zu können. D.h., es fehlt die Berechtigung zum Freischalten ins WWW.
Diese Benutzerberechtigung gibt es somit, damit jemand Beiträge schreiben und vorbereiten kann, ohne dass diese Person selbst etwas Online stellen darf.

Follower

Jemand mit der Benutzerberechtigung Follower kann in deinem Blog nichts machen, außer deine veröffentlichten Beiträge lesen. Follower werden bei Erscheinen eines neuen Beitrags, auch sofort darüber informiert. Bei öffentlichen Blogs kann jede/r selbstständig Follower werden. Bei privaten Blogs müssen diese erst vom Administrator eingeladen werden.